Geschichten können die Welt verbessern. Wenn sie gut sind, stiften sie Identität, konstituieren und stabilisieren sie Gemeinschaften, geben Antworten auf die Fragen „Wie soll ich leben?“ und „In welcher Gemeinschaft wollen wir leben?“, vermitteln uns Hoffnung auf ein besseres Leben, Orientierung in einer chaotischen Welt und Sicherheit in unserem vagen Dasein. Sie helfen uns, herauszufinden, warum wir hier sind und wo wir hin sollen und stiften (Lebens)Sinn. Diese Kraft des Geschichtenerzählens ist der Grund, warum ich Filmdramaturgie und Storytelling betreibe: weil ich die Welt verbessern will. Nötig hat sie es.

Studiert habe ich Philosophie, Medien- und Kommunikationswissenschaften und Germanistik (M.A.) in Mannheim.

Seit 2001 arbeite ich in der Drehbuchentwicklung für Spielfilme, seit 2004 freiberuflich als Filmdramaturg, Drehbuchdozent und Autor. Bis 2017 habe ich über 250 Autorinnen und Autoren bei der Entwicklung ihrer Drehbücher dramaturgisch beraten und bislang über 400 Dramaturgie- und Storytellingseminare und -workshops geleitet.

2006 ist mein erstes Buch erschienen: Fiktionales Schreiben – Geschichten entwickeln, Schreiben verbessern, Kreativität steigern (Emons Verlag).

Seit 2007 beschäftige ich mich mit dem Thema Storytelling und habe die Methode des Professionellen Storytellings – des Storythinkings – entwickelt, die ich 2018 in meinem zweiten Buch Das Storytelling-Handbuch – Professionelles Storytelling in Theorie und Praxis präsentiere (Midas Verlag).

Zwischen 2012 und 2014 studierte ich online Educational Media – Medien und Bildung an der Universität Duisburg-Essen und schloss mit Zertifikat ab.

Seit 2014 bin ich Senior Consultant Storytelling im Expertennetzwerk von die firma . experience design aus Wiesbaden.

Im gleichen Jahr rief ich gemeinsam mit dem Drehbuchautor und Dramaturg Arno Stallmann den Dramaturgie-Blog filmschreiben.de ins Leben. 2019 musste ich mich leider aus zeitlichen Gründen wieder aus ihm zurückziehen.

Neben meinen Büchern und Blogs schreibe ich außerdem Artikel für die AutorInnen-Zeitschrift Federwelt und für die online-Publikation Carta.

Zu meinen Auftraggebern zählen unter anderem: ARD.ZDF.Medienakademie, Axel Springer Akademie, die firma . experience design, Goethe-Institut München, Hochschule Rhein-Main Wiesbaden, ifs – internationale filmschule köln, Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz, Macromedia – Hochschule für Medien und Kommunikation Köln, Mediacampus Hannover, Neue Züricher Zeitung TV, ProSiebenSat 1 Media (Galileo – das ProSieben Wissensmagazin), UFA Show & Factual, Universität Düsseldorf, Universität Mannheim

Geboren bin ich am 29. November 1968 in Heidelberg, meine Kindheit und Jugend verbrachte ich in der schönen Vierburgenstadt Neckarsteinach im südlichsten Hessen. Nach dem Abitur führte mich mein Weg über Esslingen, Mannheim, Hamburg, Wiesbaden und Köln wieder zurück in die alte Heimat, wo ich glücklich mit meiner Familie lebe und endlich wieder Dialekt sprechen kann – und sogar verstanden werde.